Jugend für Jugend in Württemberg

Veröffentlicht: 05.10.2015 von Carl Fürderer Kategorie: Ausbildung Drucken


Die Vorstellungsrunde am Freitag fiel recht kurz aus, da sich die Jugendlichen bereits alle

kannten. So konnten den größte Teil des Abends mit mitgebrachten Spielen wie Werwolf,

Linq oder Bang verbringen.

Am Samstagmorgen ging es dann aber richtig los. In zwei Dreiergruppen suchten wir nach

möglichen Ideen für unser Projekt und trotz der eher geringen Teilnehmerzahl mangelte es

nicht an vielen interessanten Vorschlägen. Von „Jux-Schachturnier“ über Tandemlehrgang

bis Ferienfreizeit war alles dabei.

Bei der gemeinsamen Besprechung der Ideen stellte sich die Veranstaltung einer

Ferienfreizeit relativ schnell als Favorit heraus. Da alle Teilnehmer aus demselben

Schachkreis kamen, kam die Idee auf die Kreisjugendeinzelmeisterschaft dieses Kreises im

Rahmen einer Freizeit zu organisieren. Nach längerer Diskussion entschlossen wir uns jedoch

für eine Ferienfreizeit für ganz Württemberg.

IMG 3603k

Den Rest des Tages verbrachten wir mit der Organisation und detaillierten Planung der

Freizeit. Diese wird in den Faschingsferien vom 5. Bis 9. Februar2016 stattfinden und neben

einem Turnier und einem tollen Freizeitprogramm, soll ein Titelträger zum Simultanspielen

organisiert werden.

Am Sonntag suchten wir dann noch Freiwillige für die verschiedenen Aufgaben bevor sich

alle wieder auf den Heimweg machten. Das Wochenende bot einen guten Einblick in die

ehrenamtliche Arbeit bei der Schachjugend. Wir lernten viel über die Organisation einer

Schachfreizeit und freuen uns jetzt darauf unsere eigene zu organisieren.IMG 3595k