Württemberger bei der DVM 2017 vertreten

Veröffentlicht: 28.12.2017 von Philipp Müller Kategorie: Sonstige Drucken

In Verden/Aller (nahe Bremen) sind die SF HN-Biberach sowie die SK Bebenhausen Württembergs Vertreter. Direkt am ersten Tag kam es in der zweiten Runde zum direkten Aufeinandertreffen. An 14 von 18 Mannschaften gesetzt, setzte sich HN-Biberach nach zähem Ringen mit 3:1 gegen die an 17 gesetzten Bebenhausener durch. HN-Biberach ist dadurch momentan Zehnter, wobei insbesondere der an Brett 2 spielende Noah Geltz mit zwei Siegen überzeugte. mitfiebern mit den SF HN-Biberach
Mannschaftsfoto der SF HN-Biberach, v.l.n.r.: Simeon Triantafillidis, Dimitrios Triantafillidis, Robin Gerold, Philipp Müller, Noah Geltz und René Späth.

Bebenhausen ist zwar derzeit Schlusslicht, doch ab heute werden sie ihre Chancen besser nutzen. mitfieberen mit dem SK Bebenhausen
Die SK Bebenhausen, v.l.n.r.: Boris Latzke, Lars Waffenschmidt, Benedikt Marx, Mert Öz, Quentin Andrei und Timur Kocharin.