Die DVM 2017 sind zu Ende - Einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

Veröffentlicht: 30.12.2017 von Philipp Müller Kategorie: Sonstige Drucken

In der U14 machten die Schachfreunde aus Heilbronn-Biberach einen Sprung vom 14. Setzplatz auf den 7. Tabellenplatz. Insbesondere durch den am Ende erkrankten Noah Geltz, der der Mannschaft zuliebe dennoch spielte und auf herausragende 5,5/7 kam, erreichten die Heilbronn-Biberacher mit 8 Mannschaftspunkten ein positives Punktekonto.
HN-Biberach
v.l.n.r.: Simeon Triantafillidis, Dimitrios Triantafillidis (Betreuer), Robin Gerold, Philipp Müller (Betreuer), Noah Geltz sowie René Späth.

Der SK Bebenhausen verbesserte sich durch einen Sieg in der Schlussrunde auf den 16. Platz. Sowohl Lars Waffenschmidt am Spitzenbrett (3,5/7) als auch Timur Kocharin (2,5/5) schafften 50%.
Bebenhausen
v.l.n.r.: Boris Latzke (Betreuer), Lars Waffenschmidt, Benedikt Marx, Mert Öz, Quentin Andrei sowie Timur Kocharin.