Die DVM 2017 sind zu Ende - Einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

Veröffentlicht: 30.12.2017 von Philipp Müller Kategorie: Sonstige Drucken

Beitragsseiten


In der U16 verschlechterte sich Bebenhausen gegenüber ihrer Setznummer 6 leicht auf den 8. Tabellenplatz. Mit 7 Mannschaftspunkten steht ein ausgeglichenes Punkteverhältnis zu Buche. Topscorer waren David Wendler am Spitzenbrett mit guten 4,5/7 sowie Christopher Freiherr von Hauff, der nach seinen zwei anfänglichen Niederlagen vier Siege in Folge schaffte. Herzlichen Glückwunsch!

Bebenhausen
v.l.n.r.: Jonas Ruben Ortner, Christopher Freiherr von Hauff, Ling Leander Grimm, Niklas Greitmann sowie David Wendler.

Der Nachbarverein Königskinder Hohentübingen rutschte vom 11. Setzplatz auf den 18. Tabellenplatz ab. Yannik Hurm am 3. bzw. 4. Brett holte über 50% (3,5/6).
Königskinder
v.l.n.r.: Georg Jakob, Moritz Hurm, Yannik Hurm sowie Tim Aptyka. Mathis Hofele kam, sah und siegte erst später.

Die Schwäbisch Gmünder waren ja am letzten Platz gesetzt, doch sie zeigten eine sehr gute Teammoral. Immerhin erkämpften sie sich vier Mannschaftsunentschieden, d.h. sie kommen auf 4 Mannschaftspunkte. An den ersten beiden Brettern holten Knut Reindl sowie Thomas Lang mit 4/7 jeweils über 50%.
Schwäbisch Gmünd
v.l.n.r.: Tim Schnid, Thomas Lang, Jork Reindl sowie Knut Reindl.