Das große Schach ABC für Neulinge

Abkürzungen:

Namen:
KJ = Kreisjugend
BJ = Bezirksjugend
WSJ = Württembergische Schachjugend
SJB = Schachjugend Baden
GKL = Gemeinsame Kommission Leitungssport Schach in Baden-Württemberg
DSJ = Deutsche Schachjugend
SVW = Schachverband Württemberg
BSV = Badischer Schachverband
DSB = Deutscher Schachbund
FIDE = Weltschachverband

Einzelmeisterschaften:
EM = Einzelmeisterschaft
KJEM = Kreisjugend Einzelmeisterschaften
BJEM = Bezirksjugend Einzelmeisterschaften
WJEM = Württembergische Jugendeinzelmeisterschaften
DJEM = Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften
ODEM = Offene Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften
WJPT / KJPT = Württembergisches Jugend-Pokal-Turnier
WAM = Württembergische Amateur-Meisterschaft
ko-WAM = Knockout Württembergische Amateur-Meisterschaft
SSGT = Schulschach-Grand Prix-Turnier
JGT = Jugend-Grand Prix-Turnier
WSST = Württembergische Spaß-Schachturnier
RKST = Regionales Kinderschachturnier

Mannschaftsmeisterschaften:
MM = Mannschaftsmeisterschaft
KJMM = Kreisjugend Mannschaftsmeisterschaften
BJMM = Bezirksjugend Mannschaftsmeisterschaften
WVMM = Württembergische Vereinsmannschaftsmeisterschaften
BW-Endrunde = Endrunde der Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften U12 - U16
JBL Süd = Jugendbundesliga Süd
DVM = Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften

Qualifikationswege:

Dein Weg zu den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften:
KJEM → BJEM → WJEM → DJEM

Abkürzungsmöglichkeiten:
Direkte Qualifikation zur DJEM U08 über ein RKST.
Automatische Qualifikation zur WJEM durch Aufnahme in den Kader.
Stellen eines Freiplatzantrages. (Nur für gute Spieler möglich)

Euer Weg zu den Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften:
WVMM U10 → DVM U10

WVMM U12 - U16 → BW-Endrunde → DVM U12 - U16

(KJMM) → BJMM → Verbandsjugendliga → JBL Süd → DVM U20

DVM U20w ist offen

DWZ:

Was ist die DWZ?
DWZ steht für Deutsche Wertungszahl und gibt einen Richtwert an, wie stark ein Spieler ist.
Die DWZ wird euch in Turnieren unter weiteren Namen begegnen. Als TWZ dies steht für DWZ Turnierwertungszahl und als NWZ dies steht am Ende eines Turniers für die neue DWZ-Zahl. Die NWZ kann aber von der Auswertung des Turniers abweichen, deine spätere neue DWZ-Zahl kann ein wenig höher oder niedriger sein.

Wie bekomme ich eine DWZ?
Um eine DWZ zu bekommen, musst du an DWZ gewerteten Turnieren teilnehmen. Für die Erstauswertung sind mindestens fünf Spiele gegen Gegner, die bereits eine DWZ besitzen, erforderlich. Hierbei darf man weder die volle Punktzahl bei allen fünf Partien erreichen (5 aus 5), oder alle verlieren, da sonst keine DWZ berechnet werden kann. Deine DWZ-Zahl wird bei deinen ersten Turnieren durch Partie Gewinne stark steigen, kann aber auch durch Partie Verluste während deiner ersten Turniere stark fallen. Das ist normal. Du musst erst ein paar Turniere spielen, bevor sich deine DWZ auf deinem Spielniveau stabilisiert.

Was ist die Elo?
Die Elo-Zahl ist die internationale Wertungszahl und wird bei international gewarteten Turnieren verwendet. Wie die DWZ gibt, auch die Elo einen Richtwert an, wie stark ein Spieler ist.
Um eine Elo zu bekommen, musst du an Elo gewerteten Turnieren teilnehmen. Dazu musst du eine FIDE-ID besitzen, diese kannst du bei der FIDE (Weltschachverband) betragen.

Welches Turnier ist für, wenn am besten eignet?

Ich bin neu im Schach und spiele mein erstes Turnier

SSGT: Du bist noch in der Schule, hast die 7 Klasse noch nicht abgeschlossen und hast keine DWZ. Dann ist das SSGT genau richtig für dich, hier spielst du gegen andere Schüler oder Spieler ohne DWZ, die kaum Erfahrung haben.

WJPT / KJPT: Du bist U12 und hast weniger als 1000 DWZ. Dann bist du beim WJPT/KJPT genau richtig, hier spielst du ein DWZ gewertetes Turnier. Die Preise werden an die besten der Altersklassen U8, U10, U12 vergeben. Für das Turnier musst du die Schachnotation beherrschen.

WAM/ko-WAM: Du bist älter als U12 oder hast mehr als 1000 DWZ, dann bist du bei der WAM genau richtig. Hier spielst du in 4 Gruppen, die nach Spielstärke eingeteilt werden, ein DWZ gewertetes Runden-Turnier. Für das Turnier musst du die Schachnotation beherrschen.

KJEM: Bei der Kreisjugend Einzelmeisterschaft spielst du um die Qualifikation zur BJEM ein DWZ gewertet Turnier. Bei der KJEM triffst du auf Spieler aller Stärken in deinem Schachkreis, die KJEM ist das perfekte Turnier um erste Erfahrung zu sammeln. Für das Turnier musst du die Schachnotation beherrschen.